joomla templates top joomla templates template joomla
  • Rhein-Maas-Gymnasiums
  • Rhein-Maas-Gymnasium
  • Rhein-Maas-Gymnasium

Deutsch-Französische Freundschaft

Am Dienstag, den 22.01.2019, bekamen wir, die Klassen 7a und 9a, die Chance, bei der Vertragsunterzeichnung der „Deutsch-Französischen Freundschaft“ im Rathaus dabei zu sein.
Um 7:40 trafen wir uns alle in Begleitung von unseren zwei Klassen-Lehrerinnen (Frau Bauer, Frau Delsemmé) in Aachen am Elisenbrunnen.
Als alle eingetroffen waren, ging es dann zum Rathaus; jedoch mussten wir dort natürlich erst durch die Sicherheitskontrolle, bevor es ins Rathaus ging.
Dort angekommen war dann aber erst einmal Warten angesagt.
Nach 2h trafen schließlich alle wichtigen Politiker, wie z.B. Martin Schulz oder Angela Merkel, ein.
Monsieur Macron ließ jedoch noch etwas auf sich warten, sodass das vorgesehene Programm später begann.
Sobald Macron eintraf, hielt als erstes der Bürgermeister eine kurze Rede und versuchte sogar, einige Sätze auf Französisch zu sagen. Naja ;-)
Danach folgten noch mehrere Reden, unter anderem die von Angela Merkel und Emmanuel Macron. Zwischendurch spielte auch noch ein Orchester verschiedene Musikstücke.
Unter großem Applaus unterschrieben schließlich beide den Vertrag.
Das alles wurde natürlich auch live im Fernsehen übertragen, doch wir waren leider nicht zu sehen unter den vielen Leuten.
Der Höhepunkt war aber mit Abstand, als Frau Merkel und Monsieur Macron ein Foto mit unseren Klassen und mit zwei weiteren des St.-Leonhard-Gymnasiums machten.
Um 12:45 war dann leider wieder alles vorbei, und als Abschiedsgeschenk bekam jeder von uns Schülern noch eine Stofftasche geschenkt.
Alles in allem war es ein tolles Erlebnis, bei dem einem nochmal bewusst wurde, wie wichtig, vor allem unter all den Umständen und Ereignissen auf unserer Welt, es ist, dass Deutschland und Frankreich so gut miteinander befreundet sind, so hörte man es auch aus allen Reden heraus.
Nur dass es während der Wartezeit keine Trink- und Essmöglichkeit gab und die anderen Besucher immer so streng und grimmig geschaut haben, war etwas schade.
Das ist in Anbetracht der Tatsache, dass ich nur 2 Meter von Macron und Merkel gestanden habe, aber weniger schlimm. 


Pauline Köhler,  7a

Suche