joomla templates top joomla templates template joomla
  • Der Förderverien des RMG

Vielen Dank und ein frohes neues Jahr

am .

Wir bedanken uns bei allen unseren Mitgliedern, Förderern und Sponsoren für die tolle Unterstützung im Jahr 2014 und wünschen Ihnen ein glückliches und freudvolles Jahr 2015!

Arbeitsgruppe Bibliothek

am .

Der Förderverein unterstützt die „Arbeitsgruppe Bibliothek" bei der Aktualisierung des Buchbestands. Für das laufende Jahr 2014 haben wir eine Unterstützung von bisher 3.000 EUR zugesichert.
Finden Sie auch, dass Lesen zum Leben gehört? Wir würden uns sehr über Ihre - gerne an Investitionen in Bücher gebundene - Spende freuen.
Selbstverständlich ist unsere Bibliothek auch immer an Bücherspenden interessiert: Haben Sie oder haben Ihre Kinder gut erhaltene Bücher (Schulbücher, Bildbände, Sachbücher, Erzählungen, Krimis, Gedichtbände und weitere), die bei Ihnen im Regal "verstauben"? Wenden Sie sich gerne direkt an unser Bibliotheksteam oder per Mail an den Förderverein, wir stellen den Kontakt gerne her.

Schulhof-Projekt „Unterer Schulhof“ abgeschlossen

am .

Das bisher größte Projekt des Fördervereins ist die Schulhofumgestaltung. Ins Rollen gekommen ist das Projekt durch den Bau der Mensa im Jahr 2013 und die dadurch entstandene Großbaustelle auf dem unteren Schulhof. Die Stadt hatte seinerzeit 75.000 € für die Wiederherstellung der Bodenflächen (incl. Drainage) und für den Fallschutz rund um die Mensa bereitgestellt. Die restlichen 45.000 €, um die von der Schulhofgruppe geplanten Maßnahmen auf dem unteren Schulhof umzusetzen, wurden über den Förderverein des RMG und über viele private Spender erbracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein Schulhof, wie die Kinder ihn lieben. Mit vielen Spiel- und Sportgeräten (Basketballfeld, Outdoor-Kickern, Kletter- und Boulder-Gerüste, Karussells etc.), mit Bänken und Podesten zum Chillen, einem Außen-Essplatz an der Mensa und einem „grünen Klassenzimmer“.
Schon lange vor der Fertigstellung des unteren Schulhofs wurden durch die Schulhofgruppe die Planungen für den oberen Schulhof begonnen. So wurden im Jahr 2014 die Fahrradständer schon vom Schulhof verbannt und – über ein neues Tor zugänglich – hinter die Sporthalle gelegt.
Weitere Schritte zur Verschönerung des oberen Schulhofs sollen dann im Jahr 2015 erfolgen und bedürfen zunächst einer Freigabe durch Stadt, da hier zunächst eine offizielle Umwidmung von Parkplätzen erfolgen muss. Selbstverständlich wird sich der Förderverein hier weiter einbringen und freut sich über eine breite Unterstützung aus seinem Mietgliederkreis und von großzügigen Sponsoren.

Informationsabend „K.O.cktail? Fiese Drogen im Glas“

am .

Informationsabend „K.O.cktail? Fiese Drogen im Glas
Ort: Aula des Rhein-Maas-Gymnasiums
Referentin: Frau Monika Bulin von „Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V.“ Melden Sie sich an!

Informationsabend "Willkommen in der Vielfalt"

am .

Informationsabend "Willkommen in der Vielfalt": Fragen, Ängste und Chancen im interkulturellen Zusammenleben: Wer sind wir, wer die Anderen, wo die Grenzen zwischen Wir und Nicht-Wir? Referent: Markus Reissen
Rückschau...."Es war ein toller Vortrag mit interessanten Ansätzen. Hat mir sehr gut gefallen.... Klasse, aus einem ganz anderen Blickwinkel....Die Rollenspiele waren beeindruckend... lassen mich nachdenken... Willkommenskultur: noch nie so drüber nachgedacht; werde ich mal umzusetzen versuchen...“ So äußerten sich unserer Gäste zum Vortag von Herrn Reissen. In einer kleinen interessierten Runde von ca. 25 Gästen erfuhren wir, wie eine Einladungskultur aussehen kann: „Wer nie eingeladen wird, kommt nie an!“ So kann es jedem von uns im Ausland gehen, so geht es des häufigeren auch unseren Gästen in Deutschland. Wie findet man aber einen Ansatz zum „Willkommen heißen“? Es geht um das Verständnis der Kultur des oder der anderen.
Kommt mein Kontaktpartner beispielsweise aus einer „High Context Kultur“? Die eher beziehungsorientiert ist, in der man also ein Gespräch „über Umwege des Persönlichen“ anbahnt; einer Kultur, die Geschlechts- und Stellungs-sensitiv ist. Dann überlege man sich vorher sehr genau, wenn man „was sagen will“, einen guten Ansatz zu treffen, durch den eine gute Gesprächsbasis geschaffen wird… das bedeutet für einen faktenorientierten Deutschen aus einer sogenannten faktenorientierten „Low Context Kultur“ durchaus eine größere Aufgabe.
Bei zwei interessanten Übungen konnten wir alle erfahren, wie jeder Mensch – je nach Frage und Frageform – mit seiner Herkunft und seinen Eigenschaften mal „ganz vorne“ und mal „ganz hinten“ in einer scheinbaren Wertigkeit steht…. So kann aber die Auseinandersetzung von Interkulturalität dann auch viel Spaß machen.
Nur einen Fehler dürfen wir dabei auch nicht machen: „Nicht verkrampfen, auch mal mit „Mut zum Fettnapf“…! Danke an Herrn Reissen für die erhellenden Stunden!

sparda Bank Aktion

am .

Im Rahmen der sparda Bank Aktion haben wir und Sie 1.500 EUR für unseren Förderverein und somit all Mittel für unser RMG gewonnen! Herzlichen Dank! Wir werden Sie über die Projekte informieren, in die wir dieses Geld investieren.

Informationsabend "Internet und Soziale Netzwerke"

am .

Nachlese zum Informationsabend "Internet und Soziale Netzwerke: Wie sicher ist das Internet für unsere Kinder (und für uns selbst)? – Risiken & Chancen". Schauen Sie rein, es gibt spannende Erkenntnisse!
Weiterhin stellen wir Ihnen gerne den Scan des Artikels "Klare Regeln sind wichtig" aus der Zeitschrift der Landeselternschaft der Gymnasien NRW vom Juni 2013 zum Thema "Neue Medien" zur Verfügung. Die letzte Seite enthält auch eine Übersicht zu weiteren Informationen im Netz.

Rodungsaktion

am .

Eltern und Schüler haben bei der Rodungsaktion hinter der Turnhalle am RMG tatkräftig mit angepackt. Herzlichen Dank! Vor allem auch unseren Förderern Deubner und gabco. Werfen Sie einen Blick in unser "Bilderbuch"!

Grünes Klassenzimmer

am .

Der Förderverein dankt der Babor GmbH & Co KG Aachen und der Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Aachen für das Sponsoring unseres neuen grünen Klassenzimmers! Jetzt kann der Sommer kommen!

Verbesserung der Toilettenanlagen

am .

Verbesserung der Toilettenanlagen abgeschlossen: Zwei Jahre lang hat sich die „Klogruppe“, bestehend aus Schülern, Lehrern und Eltern, damit befasst, wie die teils stark sanierungsbedürftigen Toilettenanlagen für die Schüler freundlicher, heller und sauberer gestaltet werden können – um auch andererseits den Schülern den Anreiz zu geben, ihrerseits noch mehr auf Sauberkeit und Hygiene zu achten. Der Förderverein hat die von der Stadt gewährten Mittel erheblich aufgestockt, um neue Toilettendeckel, Spiegel, WC-Rollenhalter, Toilettenbürsten, Hygienebehälter aus Edelstahl, Papierrollenhalter, Ablagen unter den Spiegeln und Müllkörbe anbringen lassen zu können. Eine verbesserte Beleuchtung und künstlerisch gestaltete Türen runden den deutlich freundlicheren Gesamteindruck der Toilettenanlagen ab. Durch eine Spende der Firma „Minetti“ konnten die Mädchentoiletten zusätzlich mit großen, beleuchteten Spiegeln ausgestattet werden. Danke an dieser Stelle!

Planung der Neugestaltung des oberen Schulhofs

am .

Die Planung der Neugestaltung des oberen Schulhofs am RMG nimmt Form an. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Suche